Berlin - Marinapark Nord

Energieautarke Stadtvillen

Shortfacts
Helma Wohnungsbau GmbH, Hannover
Projektstandort: Berlin
Jahr: 2018
ca. 6.600 m² Wohnfläche
ca. 12 Mio. Euro netto

Für das entstehende Neubaugebiet in Berlin Spandau, Nähe der Havel am Teufelsseekanal, hat die Helma Wohnungsbau GmbH “HS + G” mit der Planung von 15 Mehrfamilienhäusern auf einer Grundstücksfläche von 14.000 m² beauftragt. Die modernen Stadtvillen, die sich in die Typen Nord und Süd gliedern, bestehen aus je 15 Wohnungen und besitzen eine Wohnfläche von je ca. 440 m².

Verschiedene Eigenschaften und Maßnahmen machen die Häuser zu vollkommen energieautarken Einheiten: Die Gebäude verfügen über eine große Photovoltaik-Fläche auf Dach und Fassade sowie über einen stockwerkübergreifenden Wärmespeicher und eine passive Kühlung mit Erdsonde. Eine spezifische Dachneigung erzeugt hohe solare Erträge und die massive Bauweise führt zu einer hohen Speichermasse sowie einem geringen Heizwärmebedarf.

Der Ortsteil Spandau mit den angrenzenden Wohngebieten kann auf eine nahezu eigenständige städtische Infrastruktur zurückgreifen. Mit der direkten Lage zum Wasser und gleichzeitiger Stadtnähe zeichnet sich das Neubaugebiet durch eine hohe Attraktivität aus.

» In Spandau entsteht die Havelmarina « Der Tagesspiegel, 23.01.2018